Kurkuma-Spaghettini mit Radicchio
Foto: StockFood

Kurkuma-Spaghettini mit Radicchio

eingetragen in: Rezepte | 0

Zutaten für ca. 4 Portionen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Radicchio
½ Bio-Zitrone
50 g Pinien- oder Haselnusskerne
50 g Parmesan (am Stück)
500 g Dinkel-Spaghettini
1 Prise Salz
5 EL Olivenöl
1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
1 Prise Zucker
1 TL Kurkuma

Zubereitung
Zwiebel, Knoblauch abziehen, fein würfeln. Radicchio putzen, Blätter in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Zitronenschale fein abreiben und Saft auspressen. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett bei geringer Hitze rösten, dann grob hacken. Parmesan mit dem Sparschäler in dünnen Spänen abhobeln. Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung 5 – 6 Min. garen. Währenddessen Zwiebel und Knoblauch in einer großen Pfanne in 3 EL Olivenöl glasig dünsten, Radicchio zufügen, einmal durchschwenken, mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und -saft, Prise Zucker abschmecken, wieder herausnehmen und warm halten. Restliches Öl (2 EL) und Kurkuma in der Pfanne erwärmen, abgetropfte Spaghettini darin wenden. Nudeln mit Radicchio, Nüssen und Parmesan anrichten.

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 2/2020