Was mir geholfen hat

Neues Leben als Malerin und Clown

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Uta Strack

In unzählige Teilchen zerbrochen fühlte sich Uta Strack nach dem Freitod ihres Mannes, ihrer großen Liebe. Sie zog sich nach Florenz zurück und buchte einen Malkurs. Beim Malen stoppte das Gedankenkarussell, die Schmerzen verschwanden. Wieder zu Hause begann sie eine Therapie, erfüllte sich ihre Wünsche und schenkt heute Lachen als Gesundheits-Clown. Im Mai 2011 wurde mein Leben aus den Angeln gehoben. Mein Mann, meine große Liebe, hatte sich das Leben genommen. Es gibt keine Worte, die das Erlebte widerspiegeln können. … Weiterlesen

Aus der ärztlichen Praxis

Immunsystem wieder fit durch Mikronährstoffe

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dr. med. Bernharda Schinke

Die 30-jährige Renate G. kam eines Abends mit dem Wunsch in meine Praxis, sich einfach nur wieder „normal“ zu fühlen. „Seit fast fünf Monaten bin ich schlapp“, klagte sie. „Sobald ich mich anstrenge, steigt sogar die Körpertemperatur bis auf 38 Grad. Nur selten geht es mir besser, und nachts erwache ich oft nassgeschwitzt.“ Erst hatte sie einen Hals-Nasen-Ohrenarzt konsultiert, der eine eitrige Angina feststellte und ein Antibiotikum verschrieb. Die Halsschmerzen besserten sich zwar, gingen aber nicht völlig weg. Als sie … Weiterlesen

Naturheilkundlicher Rat

Vibrationen am ganzen Körper

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Rainer Pflaum

Rund um die Uhr, auch nachts im Bett, spüre ich Vibrationen am ganzen Leib, die sich von den Füßen hoch in den Körper verteilen. Es rumpelt in etwa vergleichbar, wie wenn man für ein MRT in der Röhre liegt. Diese Beschwerden erleide ich nicht nur in meinem Haus, sondern überall. Auch akustisch plagt mich der „Krach“ und hat meinen 20jährigen Tinnitus noch weiter verstärkt, mit dem ich bisher ganz gut klarkam. Nur noch wenige Stunden kann ich schlafen – und … Weiterlesen

Aus der ärztlichen Praxis

Akute Sinusitis mit Pflanzenkraft kuriert

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dr. med. Karl-Heinz Friese

Der näselnde Tonfall war nicht zu überhören: Hartmut J. litt unter einer verstopften Nase. „Ich werde den Schnupfen dieses Jahr einfach nicht richtig los“, klagte er. „So hartnäckig war er noch nie. Wenn ich mir die Nase putzen muss, kommt dicker, gelber Schleim zum Vorschein und wenn ich mich bücke, denke ich, mir platzt der Schädel. Ich fühle mich wie zerschlagen. Das kommt aber vielleicht auch davon, dass ich Fieber habe.“ Behandlung hat Fortschritte gemacht Diese Beschreibung genügt in der … Weiterlesen

Naturheilkundlicher Rat

Verdauungsbeschwerden nach dem Essen

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dr. med. Volker Schmiedel

Seit mehr als zehn Jahren leide ich unter starken Magen-Darm-Beschwerden, und fast auf jede Mahlzeit folgen starke Blähungen. Drei Darmspiegelungen führten zu keinem Ergebnis. Ich soll einen Reizdarm haben. Doch ich leide nicht unter Stress und genieße seit zwei Jahren meinen Ruhestand. Ein Naturheiltherapeut stellte bei einer Stuhluntersuchung eine Candida-Belastung fest. Die Therapie zur Ausrottung der Pilze hat jedoch nicht geholfen. Mein Hausarzt gab mir dann wegen Bauchspeicheldrüsenschwäche ein Enzympräparat als Verdauungshilfe. Seitdem ich 40.000 Einheiten zu jeder Mahlzeit nehme, … Weiterlesen

Was mir geholfen hat

Narben entstört – unerwartete Energiestärkung

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Rita Starke

Mit der Entstörung einer Narbe über dem linken Auge, erhoffte sich Rita Starke (Name geändert) Besserung für ihre beginnende Linsentrübung. Die Therapeutin kümmerte sich nicht nur um diese, sondern um sämtliche Narben, die sie in 77 Jahren abbekommen hatte. Die Augenprobleme blieben, doch ihr gebeugter, schmerzgeplagter Körper entfaltete sich. Foto: Artem Furman/Fotolia by Adobe

Was mir geholfen hat

Augenmigräne: Therapie mit Dorn und Stimmgabeln

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Jan Berger

Plötzlich war sie da, die Augenmigräne mit Lähmungserscheinungen – meist zweimal pro Woche. In diesem Zustand war Jan Berger (Name geändert) unfähig seine Alltagsaufgaben zu erfüllen. Schmerzmittel wirkten nicht. Er versuchte es mit einer Kombination aus Dorn- und Stimmgabeltherapie – und wurde schmerzfrei. Foto: iStockphoto/NikkiZalewski

Naturheilkundlicher Rat

Sodbrennen

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dr. med. Volker Schmiedel

Unter der Rubrik „Gut zu wissen“ im Naturarzt 4/2016 las ich die Kurzmeldung „Fördern Säureblocker Demenz?“ Besonders Senioren über 75 Jahre seien gefährdet. In Kürze werde ich (m.) 81 und nehme seit mehreren Jahren täglich den Protonenpumpenhemmer Pantoprazol gegen aufsteigende Magensäure. Weiterhin leide ich häufig unter Aufstoßen, auch noch mehrere Stunden nach dem Essen. Das ehemals heftige Brennen im Hals hat sich unter der Medikation gebessert. Ich ernähre mich vegetarisch, lebe gesundheitsbewusst und sportlich aktiv. Die Einnahme von Pantoprazol war … Weiterlesen

Aus der ärztlichen Praxis

Andorn beruhigte nicht nur den Husten

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dipl.-Biol. Peter Emmrich M.A.

Die 44-jährige Grundschullehrerin Petra H. (Name von der Redaktion geändert) litt seit acht Monaten unter hartnäckigem Husten, der partout nicht weichen wollte. Sie ließ daraufhin alles diagnostisch abklären. Der Lungenfacharzt kam zu dem Schluss, es sei „kein Tumor, nur eine starke Bronchitis“. Verdauungsschwäche bestand seit Jahren Da sie schulmedizinisch nicht weiter kam, suchte Frau H. Hilfe durch die Naturheilkunde. Neben den akuten Beschwerden durch die Bronchitis berichtete sie bei der Erstuntersuchung, seit mindestens 20 Jahren unter dyspeptischen Beschwerden zu leiden. … Weiterlesen

Naturheilkundlicher Rat

Fettleber – Ist eine Rückbildung möglich?

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dr. med. Volker Schmiedel

Ich (63 Jahre, m.) ernähre mich vegetarisch mit viel Obst, rauche nicht und fahre regelmäßig Fahrrad. Leider habe ich ein paar Kilos zu viel auf den Rippen (92 kg bei 1,74 m). Nach einer Routine-Blutuntersuchung fragte mich mein Hausarzt, wie viel Alkohol ich denn trinken würde. Ich war entsetzt, denn im Sommer trinke ich höchstens drei Weizenbier und im Winter drei Glas Rotwein – pro Woche. Der Hausarzt meinte, dass meine Leberwerte auf beginnende Schäden hinweisen. Wie sehen Sie meine … Weiterlesen

Aus der naturheilkundlichen Praxis

Bei Hitzewallungen Wärmezufuhr drosseln

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Anita Kraut, Heilpraktikerin

Wechseljahresbeschwerden sind an und für sich nichts Ungewöhnliches. Für die 52-jährige Rosalia K. (Name geändert) hatten sie jedoch das Maß des Erträglichen weit überschritten. „Seit etwa einem Jahr habe ich Hitzewallungen“, erzählte sie. „Tag und Nacht!“ Im Laufe der Zeit habe sich deren Frequenz auf bis zu 50-mal pro Tag gesteigert. Frau K. arbeitete an der Rezeption eines Hotels, und es war ihr wegen des Kundenkontakts sehr unangenehm, wenn, wie sie selbst es ausdrückte, „die Schweißperlen auf meiner Stirn stehen, … Weiterlesen

Was mir geholfen hat

Meister Zufall half bei Therapie von Durchfällen

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Evelyn Meier

Oft schon kurz nach den Mahlzeiten litt Evelyn Meier (Name geändert) unter Durchfall. Mit detektivischem Gespür suchte sie nach den unverträglichen Nahrungsmitteln. Eindeutig reagierte sie auf Sauerkraut, Räucherfisch, Käse, Rotwein, Walnüsse und vieles mehr. Als Nervenschmerzen sie zum Arzt führten, endeten mit einer Vitamin-B-Behandlung auch ihre Durchfälle. Gerne genieße ich schmackhafte Speisen. Doch nicht selten folgte der Mahlzeit ein Durchfall mit Magenbeschwerden, meist schon eine Viertelstunde später. Mit detektivischem Gespür versuchte ich herauszufinden, auf welche Nahrungsmittel und Gerichte mein Verdauungssystem … Weiterlesen

Aus der ärztlichen Praxis

Bestanden! Angst vor Prüfungen überwunden

Dipl.-Biol. Peter Emmrich M.A., Facharzt für Allgemeinmedizin

„Ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll.“ Der 26-jährige Jurastudent Holger F. war verzweifelt. Er stand unmittelbar vor dem zweiten Staatsexa-men und kam völlig verzagt in die Praxis, weil er beim ersten Anlauf durchgefallen war. „Ich hatte mich doch so gut vorbereitet: ein ganzes Jahr auf Urlaub verzichtet, keine Partys mehr besucht. Und habe nur noch gelernt, um endlich den Abschluss zu schaffen. Aber im entscheidenden Moment der Prüfung überfiel mich auf einmal die Panik.“ Panik blockiert Körper … Weiterlesen

Was mir geholfen hat

Halswirbelsyndrom – schmerzfrei durch Chiropraktik

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Katharina Pfeifer

Am Ende der Zahnsanierung stand bei Katharina Pfeifer nicht die erhoffte Schmerzfreiheit, sondern stärkere Schmerzen als zuvor. Ein Zahnarzt beim Notdienst war sich sicher: „Es sind die Halswirbel und nicht die Zähne“, und empfahl ihr einen Behandlungsversuch mit der amerikanischen Chiropraktik nach Dr. B. J. Palmer (1882 – 1961). Foto: iStockphoto/Dean Mirchell

Was mir geholfen hat

Ohrakupunktur bei Stuhlinkontinenz durch Morphium

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0

Ein Sturz von Vera Brecht (Name geändert) endete mit einem Riss im Beckenknochen. Die unerträglichen Schmerzen der 85-jährigen wurden zwei Wochen lang mit Morphium behandelt. Nach dem Absetzen des Schmerzmittels entwickelte sich eine hartnäckige Verstopfung mit einem paradoxen Durchfall und Stuhlinkontinenz. Ein Therapieversuch mit Ohrakupunktur konnte die Darmfunktion wieder normalisieren. Foto: Henrie/Fotolia by Adobe

Naturheilkundlicher Rat

L-Carnitin gegen Makuladegeneration?

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Annetta Dimitrow, Fachärztin für Augenheilkunde

Auf Empfehlung unseres Arztes nehmen meine Frau (74 J.) und ich (78 J.) L-Carnitin ein. Meine Frau gegen altersbedingte Makuladegeneration (AMD) und leichte Vergesslichkeit und ich zur Stärkung der Herzleistung. Wir ernähren uns biologisch vegetarisch – ohne Fleisch und Fisch. Nun haben wir gelesen, dass L-Carnitin den Gefäßen schaden soll, was uns verunsichert. Sollen wir es absetzen? Könnte meine Frau für ihre Augen auch Lutein und Zeaxanthin einnehmen? L-Carnitin ist für den Energiestoffwechsel in den „Kraftwerken“ der Zellen – den … Weiterlesen

Aus der naturheilkundlichen Praxis

Hüftbeuger: schmerzfrei dank Osteopathie

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Benjamin Hartlieb, Osteopath und Heilpraktiker

Das Hüftgelenk ist das am stärksten belastete Gelenk in unserem Körper. Hier wirken große Hebelkräfte. Um dieses Gelenk zu stabilisieren und koordiniert bewegen zu können, bedarf es einer kräftigen Muskulatur. Einer der größten Muskeln in unserem Körper ist daher auch ein Hüftmuskel, der Hüftbeuger (Iliopsoas). Dieser Muskel ist durch sitzende Tätigkeiten bei den meisten Menschen verkürzt und in seiner Bewegungsfähigkeit eingeschränkt. Vorsicht bei Überanstrengung! Der Iliopsoas besteht aus zwei Anteilen. Ein Teil ist an der Vorderseite der Lendenwirbelsäule befestigt (M. psoas), … Weiterlesen

Was mir geholfen hat

Verantwortung für Therapien nicht dem Arzt überlassen

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0

Nach einer Grippeschutzimpfung bekam Elke Schuster (Name geändert) erst eine heftige Nesselsucht, dann Brennen im Intimbereich und trockene Schleimhäute. Ihre Frauenärztin verschrieb eine Östrogen-Salbe. Im Beipackzettel wird erhöhtes Brustkrebsrisiko erwähnt, das bei ihr bereits familiär besteht! Sie verweigerte die Therapie und fand eine nebenwirkungsfreie Alternative. Foto: liveonsea/Fotolia by Adobe

Aus der ärztlichen Praxis

Haarausfall mit Gelassenheit begegnen

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dipl.-Biol. Peter Emmrich M.A.

Sonja war die 25-jährige Sekretärin eines großen Schmuckherstellers mit Weltruf. Ständig kamen Gäste zu Präsentationen der neuesten Kollektionen, und als rechte Hand der Geschäftsführung war sie oft die Erste am Morgen und die Letzte, die den Betrieb am Abend wieder verließ. Ihren Freund sah sie nur noch am Wochenende, vorausgesetzt, sie hatte keinen Messedienst zu leisten. Immer häufiger kam es zum Streit. Das alles belastete Sonja sehr: Ihr Schlaf wurde von Woche zu Woche schlechter. Oft lag sie nächtelang wach, … Weiterlesen

Naturheilkundlicher Rat

Migräne – Überdosierung von Basenpulver?

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Ernst-Albert Meyer, Fachapotheker

Seit vielen Jahren litt ich (73 J., weibl.) unter Migräne, meist einmal pro Woche und bis zu zwei Tage lang. Seit einem Jahr nehme ich täglich einen Teelöffel Basenpulver ein und dazu regelmäßig Magnesium. Von meiner Migräne bin ich inzwischen weitgehend befreit. Doch seit einiger Zeit verschlechtert sich die Arthrose in meinen Knien, und ich frage mich, ob die lange Einnahme der Basenpulver eventuell schädliche Auswirkungen hat. Wie Untersuchungen und Studien zeigen, kann eine regelmäßige Einnahme von Magnesium die Anzahl … Weiterlesen

1 2 3 4 27