Vorschau

Im nächsten Heft 4/2017 lesen Sie:

  NATURHEILWISSEN      

Rücken und Darm – Szenen einer Ehe
Rückenschmerzen treiben immer mehr Menschen in die Arztpraxis: In den vergangenen Jahren nahezu die Hälfte aller Deutschen. Mit Schmerzmitteln und Physiotherapie wird Schadensbegrenzung betrieben. Doch die Ursache ist dadurch nicht behoben. Dabei sollte jeder Rückenpatient einmal an seinen Darm denken. Klingt nicht naheliegend? Ist es aber! Denn ein ungesunder Darm wirkt sich auf die umliegende Muskulatur und letztlich auf die gesamte Statik aus. Das wusste bereits Gastroenterologe F. X Mayr, der mit seiner Methode der Darmsanierung auch das Rückenleiden Vieler lindern konnte. Mayr-Arzt Dr. med. Alex Witasek berichtet im Naturarzt.

Plötzlich aus dem Gleichgewicht: die Atlasblockade
In der griechischen Mythologie trägt er die Weltkugel, im menschlichen Bewegungsapparat den Kopf: der Atlas. Der erste Halswirbel sitzt, wie ein Ring geformt, auf dem zweiten, dem sogenannten Axis. Sind die Wirbel blockiert, hat das weitreichende Folgen: Schwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen und Benommenheit, um nur wenige zu nennen. Im Naturarzt erklärt Physiotherapeut Rainer Pflaum, was den Atlas aus dem „Konzept“ bringt, und warum ein offenes Gespräch ein guter Einstieg in die Therapie ist.

  GESUND LEBEN      

Der wertvolle Schatz der Waldapotheke
Früher bot der Wald den Menschen Lebens- und Heilmittel, lebendiges Trinkwasser sowie alltägliche Rohstoffe. Ein Leben in Synergie, das sich an dieses fantastische Ökosystem angepasst hatte und somit das Überleben sicherte. Wer sich das beim nächsten Waldspaziergang vergegenwärtigt, flaniert mit anderen Augen durch die eindrucksvolle Natur. Denn auch wenn der Wald im Zuge der Erfindung der Landwirtschaft und der Industrialisierung sein Gesicht merklich verändert hat, darf er wieder in den Mittelpunkt rücken und dem modernen technisierten Menschen das schenken, was ihm fehlt, und was er instinktiv sucht. Dr. Markus Strauß gibt wertvolle Impulse.

Es riecht so gut! Gesundes Kleinod Aromatherapie
Zu Düften pflegen wir eine ganz besondere Verbindung, die bereits geprägt wird, bevor wir das Licht der Welt erblicken. Mit ihnen assoziieren wir wohlige Gefühle, schöne Erinnerungen, aber auch Abneigungen. Und so verwundert es nicht, dass die Aromatherapie ein wesentlicher Bestandteil der Phytotherapie ist, keineswegs ein neuer Trend. Susanna Färber und Axel Meyer schreiben im Naturarzt über die heilende Kraft der Gerüche.

  … UND AUSSERDEM      

Mittagszeit ist Dünndarmzeit: Die Organuhr
Unterstützung für die Leber: Das Hochleistungsorgan entgiften
Spirulina: Große Hoffnung dank kleiner Algen
Naturarzt-Check: Geheimnisvolles Gehirn – Wissen Sie Bescheid?

  Das nächste Heft 4/2017 erscheint am 22. März 2017