Pasta mit Kürbis und Granatapfel

eingetragen in: Rezepte | 0

Zutaten für 4 Portionen
● 300 g Hokkaido-Kürbis
● 1 Knoblauchzehe
● ½ Granatapfel
● 100 g Walnusskerne
● 400 g Maccheroni (lang)
● 3 EL Olivenöl
● 1 TL italienische Kräuter
● 100 ml Weißwein (trocken)
● 250 g Schlagsahne
● 100 g Frischkäse
● 50 g Parmesan
● Salz, bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Kürbis waschen, entkernen und in dünne Streifen hobeln. Knoblauch abziehen, fein hacken. Granatapfel halbieren, Kerne herauslösen. Walnusskerne grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Pasta nach Packungsanleitung bissfest garen. In der Zwischenzeit Kürbisstreifen mit Knoblauch ca. 5 Minuten in Olivenöl andünsten, mit italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer würzen. Weißwein angießen, kurz aufkochen lassen, dann Sahne und Frischkäse unterrühren. Abgetropfte Nudeln unter die Kürbissoße heben, alles erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pasta mit Walnuss- und Granatapfelkernen anrichten und mit frisch gehobeltem Parmesan bestreut servieren.

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 10/2019