Rote-Bete-Ravioli
Foto: StockFood

Rote-Bete-Ravioli

eingetragen in: Rezepte | 0

Zutaten für 4 Portionen
Für den Teig:
● 400 g Mehl
● 2 Eier
● 1 TL Salz
● 2 EL Olivenöl
Für die Füllung:
● 300 g Rote Bete, gegart und geschält
● 250 g Ricotta
● Salz, Pfeffer aus der Mühle
● 2 EL Semmelbrösel
Außerdem:
● Mehl
● 1 gezackter Ausstechring (Ø 7 cm)
● 1 verquirltes Eiweiß zum Bestreichen
● Salz, 60 g Butter
● 2 EL gemahlener Mohn
● 60 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung
Für den Teig Mehl mit 80 ml lauwarmem Wasser, Eiern, Salz und Olivenöl glatt kneten. Eventuell noch etwas Wasser zugeben, bis der Teig geschmeidig, aber nicht klebrig ist. In Frischhaltefolie wickeln und bei Zimmertemperatur 30 Min. ruhen lassen. Für die Füllung rote Bete fein reiben und in eine Schüssel geben. Restliche Zutaten zugeben und die Masse abschmecken. Teig vierteln und nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und Kreise ausstechen. Jeweils 1 TL der Füllung in die Mitte geben, Ränder mit Eiweiß oder Wasser bestreichen, und die Kreise zusammenklappen. Möglichst keine Luftblasen mit einschließen. Ränder fest zusammendrücken. Ravioli auf einem bemehlten Brett kurz antrocknen lassen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und Ravioli darin unter vorsichtigem Rühren etwa 5 Min. gar ziehen lassen. Dann mit einer Schaumkelle herausnehmen und kurz abtropfen lassen. In einer Kasserolle Butter zerlassen, gemahlenen Mohn kurz darin schwenken. Ravioli auf vorgewärmten Tellern mit Mohnbutter und Parmesan anrichten.

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 11/2019