Tibetische Medizin

Altes Heilwissen aus dem Himalaya

Dr. med. Ingfried Hobert
Tibetischer Jungmönch am Wasser

Was sagen Ihnen rLhung, mKhris-pa und bad-kan? Nichts? Dann waren Sie vermutlich noch nie in Behandlung eines tibetischen Mediziners. Jahrtausende altes Heilwissen aus dem Himalaya – das ist Ganzheitlichkeit in ihrem ursprünglichen Sinn. Der Therapeut muss eine feine Beobachtungsgabe besitzen. Er nimmt seinen Patienten vollständig wahr: dessen Stimmklang, Sprache, Redefluss, Atmung und Haltung, registriert aber auch Lebensgewohnheiten und -konzept. Weil viele Beschwerden nach tibetischer Vorstellung durch emotionale Regungen mitverursacht sind, spielt auch die Gefühlswelt des Erkrankten eine große Rolle. Die Medizin Tibets mit ihrer individuellen Anpassung an den Patienten hat bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüßt.

Foto: kongjong/Fotolia

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 2/2017

Weitere Artikel aus der Rubrik „Gesund Leben”

  • Baum-Apotheke mit langer Tradition erschienen in Heft 12/2017
  • Gemeinsam ist man weniger allein erschienen in Heft 12/2017
  • Gesundes Umfeld für Ihr Kind? erschienen in Heft 12/2017
  • Wie fit ist Ihre Lunge? erschienen in Heft 11/2017
  • Die besten Heilpflanzen gegen Erkältungen erschienen in Heft 11/2017
  • Gefühle sind Entscheidungen! erschienen in Heft 11/2017
  • Autismus: Weitwinkel oder Tunnelblick? erschienen in Heft 10/2017
  • „Aspirin“ von Wiesen und Sümpfen erschienen in Heft 10/2017
  • Glücklichsein beginnt im Kopf erschienen in Heft 10/2017
  • Der eigene Garten: Balsam für die Seele erschienen in Heft 10/2017
  • Manfred von Ardenne: Erfinder in jeder Lebenslage erschienen in Heft 10/2017
  • Die besten Heilpflanzen bei Magen-Darm-Störungen erschienen in Heft 9/2017
  • Naturheilkunde greift oft, wo Schulmedizin versagt erschienen in Heft 9/2017
  • Lästiges Übel: Aphthen im Mund erschienen in Heft 9/2017
  • Mensch und Tier – eine innige Verbindung erschienen in Heft 9/2017
  • Wie steht es um Ihre Kreativität? erschienen in Heft 9/2017
  • Weißdorn: Kraft für Herz und Gemüt erschienen in Heft 8/2017
  • Gāndharva-Veda – die ewige Musik der Natur erschienen in Heft 8/2017
  • Nachhaltig reisen: nah und fern erschienen in Heft 8/2017
  • Wie sportlich sind Sie? erschienen in Heft 8/2017
  • Mit Hohlzahn das Gewebe stärken erschienen in Heft 8/2017
  • Essgewohnheiten – Fast Food oder Genuss? erschienen in Heft 7/2017
  • Bienen liefern mehr als Honig erschienen in Heft 7/2017
  • Louis Kuhne: Mission Heilung erschienen in Heft 7/2017
  • Reibesitzbäder nach Kuhne und Felke erschienen in Heft 7/2017
  • Kommentare sind geschlossen.