Homöopathisches Gold regulierte hohen Blutdruck
Foto: danheighton/Fotolia by Adobe
Aus der ärztlichen Praxis

Homöopathisches Gold regulierte hohen Blutdruck

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Peter Emmrich, Facharzt für Allgemeinmedizin

Herbert H., ein 55-jähriger Schlossermeister, klagte seit drei Jahren über ansteigenden Blutdruck. Manchmal habe er Werte um 160/110 mmHg, was gegenüber den gültigen Grenzwerten von 140/90 mmHg schon als deutlich erhöht gilt. Er wehrte sich von Anfang an gegen chemische Blutdrucksenker und setzte seine Hoffnung auf die Homöopathie.

Außerdem litt er seit seinem 14. Lebensjahr an einer Schuppenflechte (Psoriasis). Seitdem diese Hauterkrankung vor 20 Jahren mit einer kortisonhaltigen Creme behandelt worden war, bekam er wiederholt Probleme mit den Nasennebenhöhlen. Solche Verschiebungen eines Krankheitsbildes sind gar nicht so selten: Wird eine Erkrankung des Menschen mit einem Kortikoid behandelt, erscheint sie oft im Anschluss in anderer Form auf anderer Ebene …

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 10/2018