Potenzierter Schwefel half gegen Dornwarzen
Foto: Konstantin Yugamov/Adobe Stock
Aus der ärztlichen Praxis

Potenzierter Schwefel half gegen Dornwarzen

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dipl.-Biol. Peter Emmrich M.A., Facharzt für Allgemeinmedizin

Die Dornwarze, auch Plantarwarze oder lateinisch Verruca plantaris genannt, gehört zu der Gruppe Warzen, die bevorzugt an Zehenballen und Ferse auftreten und beim Gehen starke stechende Schmerzen verursachen können. Deshalb gab der Volksmund auch den Namen Stechwarze.

Warzen dieses Typs sind leicht erhaben und stellen gutartige Geschwülste der oberen Hautschicht (Epidermis) dar. Im Gegensatz zu anderen Warzen wachsen sie zusätzlich dornartig in die Tiefe. Meist sind sie scharf begrenzt und sehr ansteckend. Als Auslöser für die Dornwarzen wurde das humane Papillomavirus (HPV) ausgemacht. Mittlerweile sind rund 100 verschiedene HPV-Typen bekannt, von denen einige Hochrisikotypen auch Krebserkrankungen, insbesondere Gebärmutterhalskrebs bei Frauen, auslösen können …

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 5/2019