Reibesitzbäder nach Kuhne und Felke
Wirkungsvolles Training für Kreislauf und Gefäße

Reibesitzbäder nach Kuhne und Felke

eingetragen in: Gesund Leben | 0
Dr. med. Matthias Menschel

Zu Lebzeiten Kuhnes geschätzt wie bekämpft, erfreut sich das von ihm erdachte Reibesitzbad auch heute noch der Beliebtheit von Naturheilkundlern. Sowohl in seiner ursprünglichen Form wie auch in der Weiterentwicklung durch Lehmpastor Felke. Das Sitzbad fördert die Durchblutung des kleinen Beckens, lindert Unterleibsbeschwerden und stabilisiert auf lange Sicht das vegetative Nervensystem.

Foto: Menschels Vitalresort

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 7/2017