Gürtelrose

Schmerzen nach Gürtelrose zum Verschwinden gebracht

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dr. med. Bernd Döring

Der Patient wurde zunächst schulmedizinisch behandelt. Über sieben Tage erhielt er ein neueres Anti-Viruspräparat mit dem Wirkstoff Brivudin, wovon er täglich eine Tablette einnahm. Mit der eingeschlagenen Behandlung konnte bereits nach einigen Tagen eine deutliche Abheilung der Rötungen, nässenden Bläs-chen und Entzündungszeichen erreicht werden. Es schien so, als ob die Heilung sehr gut voranschreiten würde, aber nach einer Woche traten ausgeprägte Nervenschmerzen im befallenen Bereich auf. Der Patient beschrieb sie als messerstichartig und so schmerzhaft, daß sie kaum auszuhalten waren. Daraufhin erhielt er vom Hausarzt starke Schmerzmittel, womit
allerdings keine Besserung der Beschwerden erreicht werden konnte. Leider passiert es oft, daß sich im Anschluß an
eine Erkrankung mit Herpes zoster hartnäckige Schmerzen im befallenen Bereich einstellen, die sich über Monate hinziehen können.

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 1/2004