„Schutzkappen“ des Lebens

Telomere: Dem Altern ein Schnippchen schlagen?

Bert Ehgartner

Der Wunsch, das Altern aufzuhalten, und der Kampf gegen die damit einhergehenden Erscheinungen ist höchstwahrscheinlich so alt wie die Menschheit. Die ersten Anti-Aging-Rezepturen gegen Altersflecken und Falten finden sich bereits in einem altägyptischen Papyrus, der Texte aus der Zeit von 3000 bis 2500 v. Chr. enthält. Die Erforschung der Telomere, die unser Erbgut bei der Zellteilung vor Beschädigung schützen, gab der Diskussion darüber, wie man die Jugend erhalten kann, wieder neuen Auftrieb.

Bitterorange oder Pomeranze (Citrus × aurantium)

Bitterstoffe für die Verdauung

Ursel Bühring, Heilpraktikerin

Die Pomeranze ist eine heilkräftige, bitter schmeckende Arzneifrucht. Nicht alle Menschen mögen den bitteren Geschmack, doch gerade dieser macht aus der Bitterorange wertvolle Medizin. Die Heilwirkung steckt überwiegend in der Schale. Auch die Parfümindustrie findet Gefallen an der Pflanze: Aus den Blüten wird wertvolles Neroliöl gewonnen, aus den Fruchtschalen Bitterorangenöl, aus Blättern, Zweigen und unreifen grünen Früchten Petitgrainöl.

Nobody is perfect!

Selbstakzeptanz: Basis für das eigene Seelenheil

Dipl. oec. troph. Johanna Zielinski

Selbstakzeptanz ist eine der wichtigsten, vielleicht sogar die wichtigste Komponente für seelische Gesundheit. Sie geht mit Lebenszufriedenheit, Entspannung und gelingenden zwischenmenschlichen Beziehungen einher. Viele Menschen jedoch leiden unter starken Selbstzweifeln und Minderwertigkeitsgefühlen und sind sich selbst gegenüber ihr größter Kritiker. Daraus können Stressgefühle, Ängste und Depressionen entstehen.

Naturarzt-Check

Gleichgewicht – alles im Lot?

eingetragen in: Gesund Leben | 0
Christian Zehenter, Heilpraktiker

Koordination und Gleichgewicht ermöglichen elastische Bewegungen und schützen vor Verletzungen. Doch durch einseitige oder fehlende körperliche Tätigkeit können sich diese natürlichen Fähigkeiten nicht voll entwickeln oder sie verkümmern wieder. Was macht Ihr „Stehvermögen“?

Heilende Gewürze (Teil 4)

Gewürze für Magen und Darm

Elisabeth Engler

Viele Gewürze verwendet man in der Küche, ohne sich darüber bewusst zu sein, dass sie Gerichte bekömmlicher machen und die Verdauung unterstützen können: Sie helfen bei der Fettverdauung, wirken blähungshemmend, appetitanregend und magenstärkend. Unsere Vorfahren wussten von diesen Wirkungen und setzten Gewürze sicherlich nicht ohne Absicht ein.

Rote Bete

Die Knolle bringt nicht nur Farbe ins Essen

eingetragen in: Bewusst Ernähren | 0
Dipl.-Biol. Susanne Kudicke

Die Rote Bete (Beta vulgaris) ist eine Kulturform der Gemeinen Rübe (Beta vulgaris subsp. vulgaris) und gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse. Die süß-aromatisch, leicht erdig schmeckende Rübe führte in der Küche als sauer eingelegte Konserve lange ein Schattendasein. Allenfalls als Zugabe regionaler Spezialitäten wie Labskaus in Nord- und Borschtsch in Ost-Europa war sie bekannt. Erst in den letzten Jahren kam sie wieder zu allgemeinen Küchenehren und gilt inzwischen roh und gekocht als Delikatesse. Die Rote Bete ist eine zweijährige krautige … Weiterlesen

Was Naturheilkunde zu bieten hat

Strategien gegen chronischen Schmerz

PD Dr. med. Rainer Brenke

Akuten Schmerz verstehen wir als Warnsignal, das eine uns schädigende Handlung unterbricht oder uns zu sinnvollen Handlungen veranlasst. Anders sieht es bei chronischen Schmerzen aus: Sie haben ihren biologischen Sinn verloren und bestehen ohne ihre ursprüngliche Ursache als Schmerzkrankheit fort. PD Dr. med. Brenke stellt Behandlungsstrategien vor, die chronischen Schmerzpatienten nebenwirkungsarme Linderung verschaffen.

Häufige Ursachen schmerzhafter Kontraktionen

Gewusst wie! Tipps gegen Muskelkrämpfe

Rainer Pflaum

Die Muskulatur der Wade zieht sich plötzlich zusammen, ein heftiger Schmerz schießt ein, und man versucht instinktiv, durch Bewegung den Muskel wieder zu entspannen: Einen Wadenkrampf hat sicher jeder schon erlebt. Was es mit Muskelkrämpfen auf sich hat, und was hilft, um sie zu vermeiden, erklärt Naturarzt-Autor und Physiotherapeut Rainer Pflaum.

Konstitutionstypen im Ayurveda

Vata, Kapha, Pitta: Erkläre mir die Doshas

eingetragen in: Diagnose | 0
Dr. med. Kalpana Bandecar

Ayurveda, eines der ältesten Medizinsysteme der Welt, entstand im frühen Indien. Es handelt sich um eine ganzheitliche Betrachtungsweise, in der Körper und Geist gleichermaßen Beachtung finden. Über Wohlbefinden und Gesundheit eines Menschen bestimmen drei Kräfte, die sämtliche körperlichen und geistigen Abläufe steuern und in allem Lebendigen wirken. Ist ihre Balance längerfristig gestört, entstehen Krankheiten.

Kontrolle zurückgewinnen!

Schambesetzt: Die Stuhlinkontinenz

eingetragen in: Diagnose | 0
Dr. med. Joachim Zeeh

Kann man Darmgase und Stuhl nicht bis zum Erreichen einer Toilette halten, bezeichnet man dieses Unvermögen als Stuhlinkontinenz. Ein angst- und schambesetztes Thema, das aber viel häufiger vorkommt als die meisten denken mögen. Da das „peinliche“ Leiden gut behandelbar ist, sollten sich Betroffene ihrem Arzt unbedingt anvertrauen. Altersmediziner Dr. Joachim Zeeh stellt wirksame Behandlungsstrategien vor.

Posturales Tachykardiesyndrom (POTS)

Wenn die Schwerkraft schwer zu ertragen ist

eingetragen in: Diagnose | 0
Dr. med. Thomas Weiss

Schwere Infekte, Operationen, Dauerstress oder Panikattacken können zu Regulationsstörungen führen und das unbekannte, aber gar nicht so seltene Krankheitsbild POTS hervorrufen. Dabei kommt es beim Wechsel vom Liegen zum Sitzen oder Stehen zu einem erhöhten Puls und unangenehmen Symptomen im Körper. Betroffene halten sich am liebsten im Bett oder auf dem Sofa auf, denn nur dort fühlen sie sich wohl, weil die Beschwerden verschwinden.

Aus der ärztlichen Praxis

Pflanzensaft für Nervenkraft

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dipl.-Biol. Peter Emmrich M.A., Facharzt für Allgemeinmedizin

Marlene ist Mutter von 4-jährigen Zwillingstöchtern und einem 7-jährigen Jungen. Der Alltag zu Hause gestaltet sich nicht immer einfach für sie, denn ihr Ehemann hält sich als Monteur häufig wochenlang im Ausland auf. Und so muss sie die Kinder oft 24 Stunden am Tag allein beaufsichtigen. Ab und zu hilft ihr die Schwiegermutter im Haushalt. Doch das reicht nicht aus, um Marlene nachhaltig zu entlasten. Unter diesen Umständen kam es gelegentlich vor, dass nicht nur ihre Kräfte, sondern auch die … Weiterlesen

Naturheilkundlicher Rat

Jugendliche Akne

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Anita Kraut, Heilpraktikerin

Meine Tochter (15 Jahre) leidet seit Beginn der Pubertät unter starker Akne. Sie ist darüber sehr unglücklich, fühlt sich unsauber und meint, sie würde wohl nie einen Freund finden. Wir haben versucht, Ihre Kosmetik auf das Problem abzustimmen, sind aber unsicher, ob die starken Mittel, die teilweise im Handel angeboten werden, wirklich hilfreich sind. Daneben verzichtet unsere Tochter auf alle Süßigkeiten, um der Akne nicht noch mehr „Nahrung“ zu geben. Nun schlägt ihr Gynäkologe vor, ihr eine Antibabypille zu verordnen, … Weiterlesen

Naturarzt-Check

Alltag unter Schmerzen?

eingetragen in: Gesund Leben | 0
Christian Zehenter, Heilpraktiker

Manche Menschen kennen Schmerz nur von Verletzungen. Andere begleitet er durch den Alltag – ob an Rücken, Kopf, Muskeln oder Gelenken. Sehen die einen darin ein wertvolles Warnsignal, so bedeutet er für die anderen die reine Qual. Welche Rolle spielt Schmerz in Ihrem Leben?

Bachblüte Cerato

So stärken Sie Ihre innere Stimme

eingetragen in: Gesund Leben | 0
Dipl.-Biol. Peter Emmrich M.A., Facharzt für Allgemeinmedizin

Viele Menschen sind willensschwach und zweifeln an ihren Fähigkeiten. Dadurch verpassen sie oftmals günstige Gelegenheiten, um zum Erfolg zu gelangen. Für diese Mut- und Orientierungslosen hält das Blüten-System des englischen Arztes Dr. Edward Bach Unterstützung bereit. Erfahren Sie mehr über Cerato, die erste Blüte aus der Gruppe „Unsicherheit“.

Das Schicksal der „alten“ Seuchen

Hygiene und Antibiotika drängen Seuchen zurück

eingetragen in: Gesund Leben | 0
Christian Zehenter, Heilpraktiker

Einst fegte die Pest Landstriche leer. Verkeimtes Trinkwasser brachte Cholera und Typhus unter die Leute. Malaria lauerte nahe den Sumpfgebieten. Tuberkulose und Syphilis ließen die Kräfte schwinden. Diese Ereignisse sind in Europa zum Glück Geschichte. Aber wohin sind die Seuchen verschwunden? Und kehren sie wieder, wie Pessimisten argwöhnen?

Geschichte der Naturheilkunde

Ferdinand Huneke – Entdecker des Sekundenphänomens

eingetragen in: Gesund Leben | 0
Dr. Jürgen Helfricht, Medizinhistoriker

Unter den Pionieren der Ganzheitsmedizin, welche im 20. Jahrhundert die klassische Naturheilkunde durch neue Therapieformen bereicherten, zählt Dr. med. Ferdinand Huneke zweifellos zu jenen mit besonderer Strahlkraft. Seine Neuraltherapie gehört seit mehr als einem halben Jahrhundert zum Kanon arrivierter Methoden.

Wirbelfehlstellungen korrigieren

Sanft und bewährt: Die Dorn-Therapie

Marianne Porsche-Rohrer, Heilpraktikerin und Apothekerin

Als den bodenständigen Sägewerksbetreiber Dieter Dorn vor 40 Jahren ein schwerer Hexen­schuss plagte, ließ er sich von einem alten Allgäuer Bauern aus der Nachbarschaft behandeln und war binnen kurzer Zeit schmerzfrei. Er übernahm das Wissen des Alten und behandelte erfolgreich Familie und Freunde. Unterstützt von ärztlichen Beratern, entwickelte er aus der zunächst intuitiv übernommenen Fähigkeit ein Konzept, das bis heute Verbreitung findet und vielen Menschen Linderung ihrer Rückenbeschwerden verschafft.

Morgenmahlzeit in Japan

Frühstück im Land des Lächelns

eingetragen in: Bewusst Ernähren | 0
Dipl. oec. troph. Johanna Zielinski

Wie starten andere Kulturen in den Tag? Wer isst was und warum? In lockerer Folge wollen wir die Frühstücksgewohnheiten unterschiedlicher Länder vorstellen. Den Anfang macht das ferne Japan, das als Heimstätte besonders langlebiger Menschen bekannt ist. Ernährungsexpertin Johanna Zielinski hat sich die japanische Frühstückstafel genauer angeschaut.

Kürbis

Riesenbeere schmeckt in vielen Varianten

eingetragen in: Bewusst Ernähren | 0
Dipl.-Biol. Susanne Kudicke

Vom Kürbis (Curcubita sp.) gibt es unzählige Arten und Unterarten. Je nach Nutzung unterscheidet man Zierkürbisse (nicht essbar), Speise- und Gemüsekürbisse. Einen frischen, unversehrten Speisekürbis können Sie einige Wochen bis Monate lagern, am besten im kühlen Keller. Ab und zu sollte man die Auflagefläche kontrollieren, falls er zu faulen beginnt. Wenn man Kürbisfleisch einfrieren will, sollte man es vorher kochen oder zu Mus verarbeiten. Kürbis schmeckt gut als pürierte Cremesuppe, aber auch als Eintopf mit anderen Gemüsesorten. Er verträgt eine … Weiterlesen

1 2 3 4 5 6 160