Nieren- und Blasenerkrankungen

Heilpflanzen, die an die Nieren gehen

eingetragen in: Naturheilwissen | 0
Ursel Bühring

Goldrute durchspült die Nieren, Bärentraube wirkt antibakteriell. Bei der Behandlung von Harnwegsinfekten haben Heilpflanzen eine lange Tradition. Sie unterstützen die Nierenfunktion und durchspülen die Nieren. Ihre Inhaltsstoffe, ätherische Öle und andere Wirkstoffe, wirken krampflösend, schmerzlindernd und keimhemmend. Schon seit alten Zeiten gilt: „Wo man nichts hineingibt an Flüssigkeit, kommt auch nichts heraus an Giften.“ Ursel Bühring beschreibt, welche pflanzlichen Heilmittel vorbeugen und heilen.

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 3/2001