Husten – manchmal sind Herz und Magen schuld

eingetragen in: Diagnose | 0
Lutz-Michael Schäfer, Facharzt für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Er stört im Kino und im Theater, er stört in der Nacht, er raubt uns den Schlaf, er stört beim Reden, er kann auch auf sich aufmerksam machen oder als ein leichtes Hüsteln ganze Diskussionen beeinflussen. Husten ist der häufigste Grund, warum Patienten einen Arzt aufsuchen. Dabei ist er selbst keine Krankheit und dennoch ernst zu nehmen: ein Symptom verschiedener Erkrankungen der Nase, der Nasennebenhöhlen, des Rachens, des Kehlkopfes, der Bronchien – manchmal auch des Herzens oder des Magens. Welches Organ im einzelnen Falle den Husten verursacht, das muß anhand von begleitenden „Indizien“ herausgefunden werden.

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 1/2004