Naturheilkundlicher Rat

Risse in den Fingernägeln

eingetragen in: Ganzheitlich Heilen | 0
Dr. med. Ella Neumann

Seit einiger Zeit kämpfe ich mit Rissen in den Fingernägeln. Nahrungsergänzungsmittel und Baden der Nägel in Olivenöl haben nicht geholfen. Ein Speziallack machte alles nur noch schlimmer. Vielleicht fehlen mir als langjähriger Vegetarierin im Alter von 50 Jahren Vitamine oder bestimmte Nährstoffe. Meine Hausärztin hat abgewunken, selbst meine Eisenwerte seien im Normbereich. Haben Sie noch einen Rat für mein Nagelproblem?

Bei starker Beanspruchung kann der Nagel einreißen und sich entzünden. Die eigentlichen Ursachen liegen jedoch meist in ernährungsbedingten Mangelerscheinungen sowie falschen Pflegemaßnahmen.

Unsere Nägel bestehen aus Keratin, das Vitamine, Mineralien, Wasser und Fett braucht, um hart und widerstandsfähig zu sein. Wichtig dafür ist eine gute Durchblutung der Fingerkuppen. Diese können Sie unterstützen, indem Sie abends die Finger von der Mitte bis zur Kuppe mit Kupfer Salbe rot von Wala eincremen (hilft auch bei ständig kalten Händen). Über Nacht einen Baumwollhandschuh drüberziehen – und diesen niemals waschen, auch wenn er sich verfärbt. Die Cremereste im Handschuh verstärken die Wirkung.

Feuchtigkeitsspendende Handlotionen – also Lotionen die viel Wasser enthalten – trocknen die Nägel in der Regel aus, nur durch Trinken spenden Sie ihrem Körper Feuchtigkeit. Ich empfehle täglich drei Liter, solange keine Gründe dagegensprechen.

Den Artikel zu dieser redaktionellen Einleitung finden Sie in der Naturarzt-Druckausgabe 10/2016