BSE – Verzicht ist der beste Schutz

Grenzenloser Wahnsinn

eingetragen in: Bewusst Ernähren | 0
Dr. rer. nat. Wiebke Rögener-Schwarz

Sicher ist beim Rinderwahn (BSE) wohl nur eines – es gibt keine absoluten Gewißheiten. Lange Zeit hielten unsere Politiker an dem Dogma fest: „Deutschland ist BSE-frei.“ Im November 2000 entdeckte man dann die ersten BSE-Fälle bei deutschen Rindern. Rasch wurde ein Gesetz verabschiedet, das die Verfütterung von Tiermehl an alle Nutztiere verbot. Schnelltests zur Bestimmung des Erregers wurden eingeführt. Doch wie soll sich der Verbraucher verhalten? Kann er Rindfleisch mit bekannter Herkunft wieder sorgenlos essen? Wie sieht es mit anderen … Weiterlesen

Fieber

Fieberhafter Einsatz gegen Eindringlinge

eingetragen in: Naturheilwissen | 0
Andreas Jansen

Fieber ist keine Krankheit, sondern eine Abwehrreaktion des Körpers auf Krankheitserreger. Ist der Körper mit Viren und Bakterien in Kontakt gekommen, aktiviert er seine Selbstheilungskräfte. Es werden Stoffe freigesetzt, die die Körpertemperatur erhöhen. Der Organismus ist dann in der Lage, Bakterien und Viren aus eigener Kraft abzutöten. Steigt das Fieber, friert der Patient. Normalisieren sich die Temperaturen, kommt es zu vermehrtem Schwitzen. Welche naturheilkundliche Behandlung bei Fieber hilft, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Schokolade statt Sex

Ein Plädoyer fürs Schlemmen

eingetragen in: Bewusst Ernähren | 0
Dr. med. Rainer Holzhüter

Wir leben, weil wir essen. Ohne Nahrung würden wir innerhalb weniger Monate sterben. Eine ausgewogene Ernährung sorgt dafür, daß der Körper alle notwendigen Bau- und Energiestoffe erhält. Doch muß es immer nur gesund sein? Was unseren Gefühlshaushalt angeht, hat Nahrung ebenfalls einen großen Stellenwert. Sie beruhigt, vermittelt Wärme, Geborgenheit und Wohlbefinden. Von Gelüsten, süßen Tabus und Leibesfülle handelt der folgende Text, in dem der Autor dafür plädiert, das Leben doch mal von der Schokoladenseite zu betrachten.

Ernährungsberatung

Häppchenweise zu neuen Eßgewohnheiten

eingetragen in: Bewusst Ernähren | 0
Dr. oec. troph. Claudia Laupert-Deick Dr. oec. troph. Maike Groeneveld

Immer mehr Menschen erkennen, daß die Ernährung einen wichtigen Einfluß auf die Gesundheit hat. Bei einigen Erkrankungen wie der koronaren Herzkrankheit, Diabetes mellitus oder Krankheiten der Verdauungsorgane ist die Ernährungstherapie inzwischen ein bedeutsamer Bestandteil der Behandlung. In der Ernährungsberatung werden Patienten bei der dauerhaften Umstellung ihrer Eß- und Lebensgewohnheiten unterstützt. Die Autorinnen erläutern, was sich hinter dem Begriff Ernährungsberatung verbirgt.

Geruchs- und Geschmacksstörungen

Haben Sie den richtigen Riecher?

eingetragen in: Naturheilwissen | 0
Dr. med. Karl-Heinz Friese

Der Geruchs- und Geschmackssinn sind nicht ganz so wichtig wie andere Sinne, beispielsweise das Sehen und Hören. Fehlen uns diese Empfindungen aber, schränkt sich die Lebensqualität deutlich ein. Ohne Geruch und Geschmack ist sinnliches Erleben nicht mehr so ohne weiteres möglich. Das Essen schmeckt fade, der Duft der Waldluft wird nicht wahrgenommen. Gefahr droht, wenn die Warnfunktion aussetzt und zum Beispiel ein Brand nicht mehr rechtzeitig gerochen wird. In seinem Beitrag zeigt der Autor auf, wodurch Geruchs- und Geschmacksstörungen entstehen … Weiterlesen

Rheumatische Erkrankungen

Schmerzfrei bewegen mit Heusack und Fasten

eingetragen in: Naturheilwissen | 0
Andreas Jansen

Rheuma ist längst nicht mehr nur das Lieblingsthema von Oma und Opa, wenn sie sonntags zu Besuch kommen. Rund vier Millionen Menschen in Deutschland sind rheumakrank, darunter viele Kinder. Dabei gibt es Rheuma als Krankheit eigentlich nicht. Unter den Sammelbegriff fallen etwa 400 verschiedene Krankheitsbilder, darunter auch Arthrose und Arthritis. Die Arthrose gehört zu den häufigsten Erkrankungen und zu den folgenschwersten, wenn Sie zu spät erkannt und behandelt wird. Welche Behandlungsmöglichkeiten naturheilkundliche Verfahren bieten, lesen Sie in diesem Beitrag.

Tinnitus

Ohrensausen – Notbremse der Seele

eingetragen in: Gesund Leben | 0
Dr. med. Wolf-Jürgen Maurer

Störende Ohrgeräusche, Tinnitus, treten immer häufiger auf. Inzwischen ist schon jeder fünfzehnte bis zwanzigste Bundesbürger – und immer mehr jüngere Menschen – betroffen. Fast jeder zweite kennt zumindest vorübergehend das störende Sausen im Ohr. Was sich beim Einzelnen im Ohr abspielt, reicht vom einfachen Rauschen bis zur Lautstärke eines vorbeifahrenden D-Zuges. Welche Therapiemöglichkeiten es gibt, um unangenehme Töne zu vermindern, beschreibt unser Autor.

Was mir geholfen hat

Multiple Sklerose – Schicksal als Chance begriffen

eingetragen in: Diagnose | 0
Ivonne Radtke

Ivonne Radtke erkrankte im Alter von 29 Jahren an Multipler Sklerose (MS). Sie hat gelernt, ihre Erkrankung aus ganzheitlicher Sichtweise zu sehen und dadurch zu ihrer Mitte gefunden. Seit sie im Einklang mit Körper und Geist lebt, hat sie die Krankheit gut im Griff.

Heilkräuter und Gewürze

Ingwer für den Darm, Dill gegen Schweiß

eingetragen in: Gesund Leben | 0
Dr. phil. Monika Bodenseh

Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda die Wissenschaft vom Leben. Darin enthalten ist die Lehre von den drei Doshas (Regulationssysteme), die alle körperlich-geistigen Vorgänge steuern. Sie heißen Vata (Raum, Luft), Pitta (Feuer) und Kapha (Wasser, Erde). Sind die Doshas im individuellen Gleichgewicht, ist der Mensch gesund. Sind sie es nicht, entstehen Disharmonie und Krankheit. Heilkräuter und Gewürze können helfen, die Beschwerden zu lindern, Organfunktionen anzuregen oder auch zu bremsen. Beispiele finden Sie in diesem Beitrag.

Reizmagen

Barometer für die Lebensfreude

eingetragen in: Diagnose | 0
Dr. med. habil. Klaus Koch

Magenbeschwerden gehören zu den häufigsten Problemen in der ärztlichen Praxis. Oberbauchbeschwerden, Völlegefühl, Appetitlosigkeit und Übelkeit sind nur einige Symptome, über die Patienten klagen. Kann der Arzt körperliche Erkrankungen ausschließen, heißt die Diagnose Reizmagen. Betroffen sind vorwiegend Menschen jüngeren bis mittleren Lebensalters, Frauen häufiger als Männer. Wissenswertes über Ursache, Symptome und Therapie erfahren Sie in diesem Beitrag.

Chronische Hepatitis C

Mistel mobilisiert die Killerzellen

eingetragen in: Diagnose | 0
Dr. med. Andreas Reimer

Eine chronische Hepatitis C Erkrankung verläuft in den meisten Fällen schleichend. Viele Patienten registrieren die Infektion zunächst gar nicht. Die Leberentzündung wird häufig nur durch Zufall diagnostiziert. Rund 4000 Menschen sterben hierzulande jährlich an den Folgen einer chronischen Hepatitis C. Bei der Behandlung steht Interferon in Kombination mit anderen Substanzen an erster Stelle – längst nicht für alle Patienten gut verträglich. Als Alternative bietet sich eine Misteltherapie an. Welche Erfahrungen der Autor damit machte, lesen Sie in diesem Beitrag.

1 149 150 151 152