Tipp des Monats

Geschmacksexperimente mit essbaren Blüten!

eingetragen in: Tipp des Monats | 0
Dr. rer. soc. Thea Weinbuch-Pfeifer

Blüten von Begonien, Kapuzinerkresse, Ringelblume, Holunder, Rose, Gladiole, Aster, Borretsch, Lavendel, Rosmarin, Löwenzahn u. a. sind essbar und schenken in Salaten, Suppen, Gemüse und Desserts neue und gesunde Geschmackserlebnisse. Nur ungespritzte Pflanzen verwenden und nicht vom Straßenrand! Es gibt auch Samentütchen mit „essbaren Blüten“.

Lassen Sie sich von Duft und Geschmack inspirieren: Gladiolenblüten auf Obstsalat, getrocknete Duftrosenblätter mit Kristallzucker zum Süßen von Tee zu „Rosenzucker“ mixen, Kapuzinerkresse in Quark, Butter mit Ringelblumenblütenblättern und Zitrone zu Gegrilltem, Blüten von Borretsch in Eiswürfeln.

Diesen Tipp des Monats finden Sie
in der Naturarzt-Druckausgabe 8/2018